Stephanie Müller-Spirra

*31. Mai 1983 in Erfurt (Deutschland)

Die deutsche Journalistin und Moderatorin Stephanie Müller-Spirra studierte Medien- und Kulturwissenschaften an der Bauhaus-Universität Weimar. 2007 beendete sie ihr Studium und erhielt ihr Diplom. Während des Studiums sammelte sie erste Erfahrungen als Sportmoderatorin. Bereits 2003 arbeitete sie beim KiKA, dem Fernsehkanal der ARD und ZDF. Müller-Spirra war Teil der Redaktion und bei „KiKa LIVE“, dem Magazin für Kinder, beteiligt. 2005 bis 2008 moderierte sie die Sendung „Kummerkasten“ im KiKA. 2008 war sie für vier Folgen in der Rolle der Laura Bach in der Jugendserie „Schloss Einstein“ zu sehen. Ab 2009 war sie als Moderatorin für das Nachmittagsmagazin „Hier ab vier“ beim WDR tätig. Im Jahr darauf moderierte sie den Sportteil des regionalen Nachrichtenmagazins „Thüringen Journal“ beim WDR. 2011 kehrte Stephanie zum KiKa zurück und übernahm die Moderation der Spielshow „Kailerei“. Als Reporterin war sie von 2016 bis 2018 für die Sendung „Mein Nachmittag“ des NDR unterwegs. Für die ARD berichtete sie 2018 von den Olympischen Spielen aus Südkorea. Seit 2019 ist sie Moderatorin für die „Sportschau“ der ARD.