Musik und Film im Netz

Geschichte der Musik
Musik begleitet die Menschheit von Anbeginn. Bereits in der Steinzeit produzierten die Menschen Töne, die sie sowohl ihren Kehlen als auch frühen Instrumenten entlockten. Die ältesten Musikinstrumente, die je gefunden wurden, waren etwa zehn Flöten, die rund 40.000 Jahre alt sind. Die 20 Zentimeter langen Instrumente wurden aus Vogelknochen und dem Elfenbein von Mammuts hergestellt. Es ist allerdings zu vermuten, dass es bereits vorher Trommeln gab, die aus Holz und Tierhäuten gefertigt wurden. Aufgrund ihres Materials blieben sie leider nicht über Tausende von Jahren erhalten. weiterlesen >>>

  • Geschichte der Country-Musik
    „I walk the line“, sang der König der „Country“-Musik, Johnny Cash, der als vorheriger Gospel-Sänger noch etliche Absagen bekam, wenn er mit seiner Gitarre aufkreuzte. [>>>]
  • Geschichte der Popmusik
    „Populär“ ist ein Begriff, den man bis in das 17. Jahrhundert zurückverfolgen kann. Bereits 1765 hatte Johann Gottfried Herder eine Sammlung an schottischen und englischen [>>>]
  • Geschichte der Punkmusik
    In den frühen Siebzigern traf sich die Szene im „CBGB“, dem einschlägigen Konzert-Club der New Yorker „Punk“-Generation, inmitten von Manhattan. Dort standen dann „Punk“-Größen wie [>>>]
  •  Geschichte des Rap
    Schon lange Zeit, bevor der Rap seinen Weg nach Amerika fand, entstanden bereits Richtungen, aus denen sich der Rap letztendlich entwickelte. Die eigentlichen Wurzeln führen [>>>]
RSS Musik-News
  • Neil Young veröffentlicht Konzert-Mitschnitt von 1991
    Neil Young hat eine bisher noch unveröffentlichte Aufzeichnung eines Konzerts im Buffalo aus dem Jahr 1991 geteilt. Gewidmet hat er es unter anderem einem seiner älteren Fans: einem Mann namens Onkel Eddie.Fans von Neil Young dürfen sich freuen. Nachdem er Anfang der Woche ankündigte die nächste Ausgabe seiner Streaming-Serie „Fireside Session“ verschieben zu müssen, hat […]
  • Wer oder was ist „QAnon“ – und was hat Xavier Naidoo damit am Alu-Hut?
    Der durchgedrehte Xavier Naidoo gibt eine Einschätzung zu QAnon ab. Man kann ja vieles sagen, aber nicht, dass Xavier Naidoo, der bekennende Rassist, nicht Lust hat zu Verschwörungstheorien seine Gedanken beizusteuern. Zu Adrenochrom hat der Protest-geplagte Schmusebarde schon etwas mitzuteilen gehabt, und im gleichen Atemzug war auch „QAnon“ dran. In seinem Clip bespricht Naidoo die […]