Rod Stewart

* 10. Januar 1945 in Highgate, London (England)

Der als Roderick David Stewart geborene Musiker sang in den 1960er Jahren in verschiedenen Bands. Die „Small Faces“ machten ihn schließlich 1969 zu ihrem Leadsänger. Im gleichen Jahr nahm er sein erstes Soloalbum auf, das bereits sein unverkennbares Markenzeichen erkennen ließ: seine rauchige „Reibeisenstimme“. Erst mit seinem 3. Soloalbum („Every picture tells a story“, 1971) konnte er sich jedoch als Solokünstler etablieren. Die Single „Maggy May“ landete sowohl in Großbritannien als auch in den USA auf Platz 1 der Charts. Mit dem Song „Sailing“ (1975) schaffte er den Durchbruch auch im deutschsprachigen Raum. „Baby Jane“ (1983) brachte ihm schließlich die erste „Goldene Schallplatte“ ein. Einer der bekanntesten Titel, die Stewart interpretierte, ist wohl seine Version von „Downtown Train“. Rod Stewart veröffentlichte insgesamt 35 Alben, die mehr als 150 Millionen Mal verkauft wurden. 2010 wurde er auf Platz 59 der „100 besten Sänger aller Zeiten“ der Zeitschrift „Rolling Stone“ gewählt.

Bewerten
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]