Susanna Wellenbrink

*23. November 1974 in München

Die deutsche Schauspielerin Susanna Wellenbrink entstammt einer echten Künstlerfamilie. Sie ist die Tochter von Schauspieler Egon Wellenbrink und die Halbschwester von Sänger Nico Santos. Schon als Kinderschauspielerin im Alter von acht Jahren tauchte sie 1982 in der Serie “Die Krimistunde” auf. Mit 15 Jahren spielte sie als Tami Behringer von 1987 bis 1991 in der Serie “Die glückliche Familie” an der Seite von Siegfried Rauch und Maria Schell. Ihren größten Erfolg hatte sie 1992 in der Hauptrolle der Anja Heinze im Spielfilm “Mutter mit 16”. Für diese Darstellung erhielt sie 1993 die Goldene Kamera als beste deutsche Nachwuchsschauspielerin. Von 1993 bis 1995 drehte sie für das ZDF als Karin Sonntag gemeinsam mit Hauptdarstellerin Grit Boettcher die Serie “Immer wieder Sonntag”. Parallel war sie von 1994 bis 1997 als Heinke Merthin in der Serie “Frauenarzt Dr. Markus Merthin” neben Sascha Hehn und Simone Thomalla zu sehen.

Bewerten
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]