Overkill

Overkill ist eine nach dem berühmten Motörhead-Album „Overkill“ benannte Metal-Band, die 1980 von dem Schlagzeuger Rat Skates, dem Bassisten Carlo „D. D.“ Verni und dem Sänger Bobby „Blitz“ Ellsworth ins Leben gerufen wurde. Sie konzentrierte sich anfänglich auf Coverversionen von Punkrock-Tracks und begann erst allmählich, eigene Songs zu komponieren und sich zu einer Trash Metal-Band zu entwickeln.
1985 brachte die Band die EP „Overkill“ und das Album „Feel the Fire“ heraus. Von 1987 bis 2019 veröffentlichte sie 18 Studioalben und unter anderem drei Live-Alben. Ihr bislang erfolgreichstes Album stammt aus dem Jahr 2014 und trägt den Titel „White Devil Armory“: Es schaffte es bis auf den 31. Rang in den US-amerikanischen und bis auf den 20. Rang in den deutschen Album-Charts. Zudem wurde „White Devil Armory“ 2014 mit dem Metal Storm Award in der Kategorie „Bestes Trash Metal Album“ ausgezeichnet.
Die Geschichte der Band, die nach den „Big Four“ (Metallica, Slayer, Anthrax und Megadeth) und neben Exodus und Testament zu den Größen des Genres zählt, ist geprägt durch mehrere Besetzungswechsel. Carlo Verni und Bobby Ellsworth sind auch heute noch bei Overkill tätig, Rat Skates stieg 1987 aus. Kurzzeitig gehörte auch Dan Spitz, der 1983 zu Anthrax wechselte, der Band an.

Bewerten
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]