Black Sabbath

Black Sabbath, die englische Heavy-Metal-Band, wurde 1969 gegründet. Die Erstbesetzung bestand aus Ozzy Osbourne (Gesang), Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bass) und Bill Ward (Schlagzeug). 1970 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum namens “Black Sabbath”. Im gleichen Jahr sollte der Song “Paranoid” der größte Hit der Band werden. 1979 musste Ozzy Osbourne Black Sabbath aufgrund exzessiven Alkoholkonsums verlassen. Im gleichen Jahr übernahm Ronnie James Dio den Gesang der Band. Mit ihm wurde das Album “Heaven an Hell” produziert und in 1980 veröffentlicht. In 1982 zerbrach die Band zunächst aufgrund von internen Spannungen. Viele Jahre mit wechselnden Besetzungen folgten. Für die Ozzfest-Tour in 1997 kam die ursprüngliche Besetzung mit Ozzy Osbourne zustande. Das letzte Album namens “13” der Band wurde in 2013 veröffentlicht. “Grammy Awards 2014” zeichnete die Singleauskopplung “God Is Dead?” als beste Metal-Darbietung des Jahres aus. In Birmingham fand in 2017 das letzte Konzert der Band statt.

Bewerten
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]