Splitternackt

Preis: €6.99
Die Produktpreise und Verfügbarkeit sind genau wie der % s freibleibend. Jeder Preis und VerfügbarkeitsInformationen über % s die zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden , werden beim auf das Produkt angewendet.
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
DIE INHALTE DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT.

Hersteller Beschreibung

Geboren wurde die attraktive Sängerin mit der roten Lockenmähne 1964 in Krefeld. Ihre ersten Auftritte hatte sie schon im Pampers-Alter. Da durfte sie mit den Eltern beim rheinischen Karneval auf dem Prinzenwagen mitfahren. Mit neun Jahren stand sie dann bei den Karnevals-Sitzungen bereits auf der Bühne und brachte mit Karnevals-Schlagern die Leute zum Schunkeln. Trotzdem folgte dann erstmal eine Ausbildung zur Arzthelferin. Mit Zwanzig besann sich Andrea dann wieder auf ihr Musiktalent und fing am Wochenende mit einer Tanzkapelle zu tingeln an. Dann kam die eigene Band namens „Teamwork“, mit der sie durch die Clubs zog. Den Stress zwischen Beruf und Mucke bewältigte das Temperamentbündel Andrea Berg jahrelang spielend. Anfang der 90er Jahre nahm ein Freund so einen Berg-Auftritt auf, 1991 bekam der Produzent Eugen Römer die Kassette in die Hände – und damit kam die Karriere von Andrea Berg ins Rollen. Unaufhaltsam kletterte sie mit Hits wie „Kilimandscharo“, „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ oder „Du weckst Gefühle“ in der Gunst der Hörer nach oben. Jetzt ist sie einer der wenigen deutschen Superstars. Ihr Best Of Album ist seit über 4 Jahren ununterbrochen in den Album-Charts, und hat mit über 1,3 Millionen Verkäufen inzwischen 6-fach Platin bekommen! Das macht ihr so schnell keine und auch keiner nach!

Jetzt startet Andrea Berg erneut zum Angriff: ihr neues Album trägt den provokativen Titel Splitternackt. Wer sich nun allerdings erwartet, von der inzwischen 42jährigen mit der Traumfigur und den Endlosbeinen mehr zu sehen, wird enttäuscht. Auch wenn sie auf dem Cover und im Booklet ziemlich leicht bekleidet zu bewundern ist. Das „Splitternackte“ bezieht sich mehr auf die bittersüßen, melancholischen, traurigen und sehnsuchtsvollen Gefühle ihrer Lieder. In „Du wolltest mich für eine Nacht“ ist sie nur die Geliebte, ebenso in „Warum belügst du mich“ und „Doch du sagst nicht wann“; in „Auch wenn ich fühl wie du“ widersteht sie der Versuchung; in „Alles an mir“ und „Warum hast du mir nie gesagt, bleib heut Nacht“ sehnt sie sich nach ihm; in „Splitternackt“ geht es um eine unerfüllte Liebe, ebenso in „Glaub nicht, dass sie dich liebt wie ich“; in „Heut will ich nur mit dir“ geht’s dann um einen One-Night-Stand. Fazit: Splitternackt ist ein typisches Andrea Berg Album. Musikalisch ist sie sich absolut treu geblieben. Mit ihrer sinnlich-verhauchten Mädchen-Stimme singt sie von ihren traurigen, unerfüllten Lieben, vermittelt ebenso melancholische wie Herz zerreißende Stimmungen, und erobert damit garantiert wieder die Herzen und Ohren ihrer Fans. Und die Charts sowieso. --Julia Edenhofer

Bewertung schreiben