Musikjahr 1945

 Top Sänger und verdrängte Trios

Das Magazin Motion Picture Daily zeichnete Bing Cosby zum neunten Mal in Folge zum „Männlichen Top
Sänger“ aus. So musste Cosby in den Charts zwar von seinem Ruhm abgeben, hatte aber in der öffentlichen Meinung nicht an Sympathie verloren. Am 26. Juli heiratete der berühmt Komponist Ernest John Moeran die Cellistin Peers Coetmore. Damit bestätigten sich die lang geschürten Gerüchte um eine Liebelei der beiden. Das musikalische Multitalent Dick Powell fühlte sich scheinbar inspiriert und machte kurz darauf seiner Langzeitliebe June Allyson einen Antrag, welchen diese glücklich annahm. Nachdem der nationalsozialistische Druck auf das „Trio Lescano“ in den vergangenen Jahren in Italien immer mehr angestiegen war, gaben diese ihr vorerst letztes Konzert im nationalen Radio.

Die Charts
Nachdem im Vorjahr Bing Crosby ausnahmslos die Top-Plätze der Verkaufscharts für sich beansprucht hatte, übernahmen 1945 neue und alte Künstler das Ruder. Ganz oben an die Spitze schaffte es „Les Brown & Doris Day“ mit ihrem Duett „Sentimental Journey“. Der Hit schaffte es auch in Europa in die Top-30. Am zweit-populärsten waren die „Andrews Sisters“ mit ihrem Erfolgssong „Rum & Coca-Cola“. Auch wenn es insgesamt nicht für den ersten Platz der internationalen Chart-Wertungen reichte, erlebten die „Andrew Sisters“ in Europa einen großen Durchbruch und sangen sich bis in die Top-10 der europäischen Charts. Alt-Star Perry Como sang sich mit „Till the End of Time“ besonders in die Herzen der weiblichen Fans und brachte es auf den stolzen dritten Platz in den Wertungen. Platz Vier erkämpfte sich Johnny Mercer mit „On the Atcheson, Topeka & the Sante Fe“. Die Top-5 der internationalen Erfolgscharts schloss Les Brown ab, der mit „My Dreams Are Getting Better All the Time“ den zweiten Hit im Jahr 1945 hatte.

Weitere Vorkommnisse
Im November entschloss sich Charlie Parker dazu seiner seriöse Musikerkarriere auszubauen und nahm seine ersten Stücke zusammen mit Miles Davis auf. Die neuen Klänge kamen gut an und sprachen sich schnell bis ins Radio durch. Im Klassischen Bereich kam es zu verschiedenen Änderungen in den führenden Opernhäusern. So dirigierte fortan Antal Doráti das Dallas Symphonie Orchester und Reynaldo Hahn übernahm die Leitung der Pariser Oper. Frank Sinatra entschloss sich derweil dazu nicht weiter in der „Your Hit Parade“ aufzutreten, sondern lieber in der „Max Factor Presents Frank Sinatra“-Reihe zu performen. Im September des gleichen Jahres erschien auch die Serie „Old Gold Presents Songs By Sinatra“. Außergewöhnlich war die Flucht von Ruth Brown. Die später erfolgreiche Sängerin brach von Zuhause aus um ihren Traummann und beruflichen Trompeter Jimmy Brown zu heiraten. Durch ihn erfuhr sie neuen Mut und begann ihre Karriere als Sängerin.

Entschuldigung, momentan haben wir keine verf├╝gbaren Produkte hier. Bitte untersuchen Sie die Kategorien auf der linken Seite.