Musikjahr 1928

Debüt der "Comedian Harmonists"
In Charells "Großem Schauspielhaus", am 28. September in Berlin, gaben die "Comedian Harmonists" vor einer Zuschauerzahl von 3000 Menschen ihr großes Debüt. In den kommenden Jahren, bis zu ihrer durch die Auftrittsverbote der Nationalsozialisten bedingten Trennung, erlangte das Vokal-Ensemble aus Berlin einen weltweiten Bekanntheitsgrad.

"Die Dreigroschenoper" (Uraufführung)
Bertolt Brechts "Die Dreigroschenoper" feierte am 31. August am Berliner Theater am Schiffbauerdamm ihre Uraufführung. Das musikalische Theaterstück wurde mit den Kompositionen von Kurt Weill versehen. Das Stück wurde in insgesamt acht Bildern und einem Vorspiel aufgeführt. "Die Dreigroschenoper" hatte sich zur erfolgreichsten Aufführung bis zum Jahre 1933 hervorgehoben und ließ die darin enthaltenen Musiknummern (wie beispielsweise "Morität von Mackie Messer") zu echten Welthits werden.

Komische Oper "Der Zar läßt sich photographieren" (Uraufführung)
Am 18. Februar wurde Kurt Weills "Opera Buffa" (Komische Oper) "Der Zar läßt sich photographieren" am Neuen Theater in Leipzig uraufgeführt. Das Libretto für die in einem Akt gehaltene Komposition von Kurt Weill, stammte von Georg Kaiser. Es wird eine Geschichte aus dem Paris des 19. Jahrhunderts erzählt.

Operette "Friederike" (Uraufführung)
Am Berliner Metropol-Theater wurde Franz Lehárs Operette "Friederike" am 4. Oktober uraufgeführt. Das Libretto entstammt Fritz Löhner-Beda und Ludwig Herzer. Lehár selbst hatte das Stück als Singspiel bezeichnet. Die Rolle des jungen Goethe hatte dabei der berühmte Tenor Richard Tauber inne. Es wird in drei Akten die Geschichte des Dorfes Sesenheim und Straßburgs aus den Jahren 1771 und 1779 erzählt.

Orchesterkomposition "Ein Amerikaner in Paris" (Uraufführung)
In der New Yorker Carnegie Hall wurde George Gershwins Orchesterkomposition "Ein Amerikaner in Paris" (Original: "An America in Paris") uraufgeführt. Neben Gershwins "Rhapsody in Blue" entwickelte sich das Stück zu den berühmtesten Werken des Komponisten. Die insgesamt 20-minütige Uraufführung fand unter der Leitung Walter Damroschs in der Interpretation der New Yorker Philharmoniker statt, für die Gershwin diese Tondichtung bzw. Rhapsodie auch im Auftrage komponiert hatte.

Weitere Uraufführungen
Eine weitere musikalische Uraufführung in diesem Jahr war die Operette "Der Gatte des Fräuleins" von Paul Abraham, welche am 2. März in Budapest stattfand.

Hits des Jahres 1928
Zu den absoluten Hits dieses Jahres zählten unter anderem Richard Taubers "Ich küsse Ihre Hand, Madame", so wie "I Can't Give You Anything But Love" von Cliff Edwards. "You're the Cream in My Coffee" von Ben Selvin und Eddie Cantors "Makin' Whoopee". Außerdem verzeichneten auch Helene Kanes "I Wanna Be Loved By You" und "T For Texas (Blue Yodel No. 1)" von Jimmi Rodgers, einen großen Erfolg.

Entschuldigung, momentan haben wir keine verf├╝gbaren Produkte hier. Bitte untersuchen Sie die Kategorien auf der linken Seite.