Katy Perry Biografie

Die heute erfolgreiche Sängerin Katy Perry (Katheryn Elizabeth Hudson) wurde am 25.Oktober 1984 in Kalifornien geboren. Bei ihren Eltern handelte es sich um Pastorin Mary Hudson und Pastor Keith Hudson, die ihre Tochter streng christlich aufzogen. Die religiöse Erziehung ihre Tochter spielte für Perrys Eltern eine wichtige Rolle. Das war auch der Grund dafür, warum ihre Eltern keinerlei moderne Musik in ihrem Haus duldeten. So wuchs Katy Perry in ihrer Kindheit lediglich mit Gospelmusik auf. Schon seit ihrem siebten Lebensjahr sang sie in der Kirche. Bereits zu ihrer Zeit als Teenager begann die Sängerin, sich für das Musikbusiness und eine Gesangskarriere zu interessieren. Mit neun Jahren fing sie an, Gesangunterricht zu nehmen. Wenig später nahm sie hobbymäßig auf eigene Faust Songmaterial auf. Bereits zu diesen Zeitpunkt kam die kleine Perry immer wieder vom Musikgeschmack ihrer Eltern ab. Jedoch verließ die Musik vorerst nicht die vier Wände ihres Kinderzimmers. Deswegen sang Katy Perry auf Wunsch ihrer Eltern auch noch während ihres 17. Lebensjahres im gemeindeeigenen Kirchenchor. Zudem lernt sie Jitterbug, Lindy Hop und Swing zu tanzen. Für einige wenige Semester begann Perry nach der Schule "Italienische Oper" zu studieren und an der Musicacademy on the West Unterricht zu nehmen. Zu dieser Zeit führte sie eine längere Beziehung mit Travis McCoy und heiratete später den Musiker Brand Russell. Später ließ sie sich jedoch scheiden und genieß nun ihr Singleleben.
Was den Karrierekick der Sängerin betrifft, war ihr 2008 veröffentlichter Song "I kissed a Girl" wohl ausschlaggebend. Denn mit diesem feierte sie auch international ein en riesen großen Erfolg. Kurze Zeit später folge "Hot N Cold", der als erster Downloadtitel direkt auf Platz 2 der Charts rutschte. Noch im gleichen Jahr stürmte ihr Debütalbum "One of the Boys" weltweit die Charts, womit die Welt ihre neue Popprinzessin gefunden hatte. Zudem durfte Katy Perry 2008 die MTV Europe Music Awards moderieren und gewann dabei die Auszeichnung "Best Newcomer". Zudem wurde sie für den Hit des Jahres beim ECHO 2009 nominiert.
Seitdem erreichte die charmante und flippige Erfolgssängerin mit ihren Songs mehr als nur einmal den Platin-Status. Es gelang ihr auf Platz 97 der verkaufsstärksten Künstler zu klettern. Von da an gab Katy Perry Konzert um Konzert, wanderte über sämtliche rote Teppiche dieser Welt und spielte eine Menge neue Songs ein. Im August 2010 brachte sie ihr drittes Album "Teenage Dream" heraus, mit welchem sie ebenfalls einen großen Erfolg verbuchen konnte.
Vom Februar 2012 ging Katy auf Welttournee um ihr drittes Studioalbum zu bewerben. Weltweit waren 101 Termine geplant. Zudem hatte sie einen Auftritt in der amerikanischen Fernsehserie "How I Met Your Mother". Dieser verschaffte ihr den People'S Choise Award für die beliebteste Gastschauspielerin einer Fernsehserie.
2011 gab sie Schlumpfine im Film "Die Schlümpfe" ihre Stimme.
Als sie Platz 1 der Hitparade mit ihrer Singleauskopplung Last Friday Night erreichte, war sie nach Michael Jackson der zweite Künstler, dem es gelang, 5 Singles eines Albums an die Spitze der US-Charts zu bringen.
Am 13. Februar 2012 wurde die Single Part of Me von Katy Perry veröffentlicht, die erneut Platz 1 der UK- und US-Charts stürmte. Im August des gleichen Jahres wurde in den Kinos die autobiografische Dokumentation Katy Perry: Part of Me ausgestrahlt, die ihre Karriere und ihr Leben erzählt und zudem zusätzlich Ausschnitte aus Ihrer California Dreams Tour zeigt. Der Film wurde mit einem Choice Award in der Kategorie Choice Summer Movie: Comedy/Music ausgezeichnet. Am 25. September ernannte sie das Billboard Magazin zur Woman of the Year.
Im Oktober 2013 erschien ihr Album Prism. 2014 lag die Singleauskopplung Dark Horse auf dem ersten Platz der Charts. Im Mai des gleichen Jahres startete sie ihre Prismatic World Tour -Tournee, die das Ziel hatte, ihr Album Prism zu promoten.(mb)